Top-Navigation

{$labelLanguagenav}

Schriftgrößen-Navigation


Klinische Studien

Bronchialkarzinome

ICD-Code
C34
Bronchialkarzinome, Tumoren der Lunge, werden in kleinzellige Karzinome (SCLC) und nicht-kleinzellige Karzinome (NSCLC) unterteilt. Das kleinzellige Karzinom ist aggressiver, da es in der Tendenz sehr früh Tochtergeschwülste (Metastasen) bildet.
Der wichtigste Risikofaktor für Lungenkrebs ist das Zigarettenrauchen. Bei 90% aller Lungenkrebsfälle bei Männern und bei 60-80% aller Fälle bei Frauen ist dieses ursächlich. Etwa jeder zehnte Raucher erkrankt im Laufe seines Lebens an dieser tödlichen Krankheit, im Durchschnitt 30-40 Jahre nach Beginn des Rauchens. Entscheidend ist allerdings die Dauer und die tägliche Menge an Nikotin („pack-years").
In der Regel zeigen sich in der Frühphase der Erkrankung keine oder nur unspezifische Symptome. Diese können beispielsweise trockener Husten, Auswurf mit oder ohne Blutbeimengungen, Schmerzen, Fieber, Atemnot, Gewichtsverlust oder Abgeschlagenheit sein.

 

Für den Notfall

In einem Notfall benötigen Sie rasche Hilfe. Dazu gibt es die folgenden Möglichkeiten:

> mehr

CIO Köln Bonn

Standort Köln:
Universitätsklinikum Köln
Telefon: 0221 / 478-0

Standort Bonn:
Universitätsklinikum Bonn
Telefon: 0228 / 287-15332

> mehr

© 2012 CIO Köln Bonn - Alle Rechte vorbehalten - Impressum - Datenschutzerklärung - Sitemap