Top-Navigation

{$labelLanguagenav}

Schriftgrößen-Navigation


Klinische Studien

T-Prolymphozytenleukämie (T-PLL)

ICD-Code
C91.-

Die T-Prolymphozytenleukämie (T-PLL) ist eine sehr seltene maligne Erkrankung des lymphatischen Systems. Sie wird zu den Non-Hodgkin-Lymphomen (NHLs) gezählt. Die Erkrankung tritt meist im höheren Lebensalter auf. Männer sind durchschnittlich häufiger betroffen als Frauen. Bei den entarteten Zellen handelt es sich um unreife Lymphozyten-Vorstufen, sogenannte Prolymphozyten.

 

Charakteristisch für die T-PLL sind eine ausgeprägte Leukozytose, eine vergrößerte Milz und vergrößerte Lymphknoten. Auch Hautmaifestationen treten in ca. 20% der Fälle auf.

Für den Notfall

In einem Notfall benötigen Sie rasche Hilfe. Dazu gibt es die folgenden Möglichkeiten:

> mehr

CIO Köln Bonn

Standort Köln:
Universitätsklinikum Köln
Telefon: 0221 / 478-0

Standort Bonn:
Universitätsklinikum Bonn
Telefon: 0228 / 287-15332

> mehr

© 2012 CIO Köln Bonn - Alle Rechte vorbehalten - Impressum - Datenschutzerklärung - Sitemap