Top-Navigation

{$labelLanguagenav}

Schriftgrößen-Navigation


Klinische Studien

  • Augentumoren
  • Bewegung und Krebs
    • AML Sport Kognition: Einfluss einer Chemotherapie-begleitenden Bewegungsintervention auf therapie- und krankheitsassoziierte kognitive Einschränkungen bei Patienten mit diagnostizierter akuter myeloischer Leukämie und Myelodysplastischem Syndrom – Eine randomisierte plazebokontrollierte Studie
    • FatiGO-Studie: Unmittelbare Wirksamkeit von zielgerichteter Bewegungstherapie auf das Fatigue-Syndrom bei Krebspatienten
    • Libre 2: Prospektive randomisierte multizentrische Studie zur Wirksamkeit eines strukturierten körperlichen Bewegungs-programms und einer mediterranen Ernährung bei Frauen mit BRCA1/2-Mutationen
    • OTT: Die Onkologische Trainings- und Bewegungstherapie (OTT) - ein Modellprojekt zur Verbesserung der Versorgungsstruktur für Krebspatienten
    • STOP Studie - PNP Prävention: Der Einfluss von Sensomotorik Training und Vibrationstraining auf die Entwicklung von Chemotherapie-induzierten peripheren Polyneuropathien.
  • Gallenblasenkarzinom
  • Hämato-Onkologie
  • Harnblasenkarzinom
  • Hauttumore
  • Hirntumore
  • Hodenkrebs
  • Infektiologie in der Hämatologie/Onkologie
  • Kinderonkologie und -hämatologie
  • Kolorektale Karzinome
  • Kopf-Hals-Tumoren
  • Leberzellkarzinome
    • BAY43-9006/12414 [STORM]: Eine randomisierte, doppelblinde, placebo-kontrollierte Phase III-Studie zu Sorafenib zur adjuvanten Behandlung von hepatozellulärem Karzinom nach chirurgischer Resektion oder lokaler Ablation.
    • BAY 73-4506: Eine randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte, multizentrische Phase III Studie von Regorafenib bei Patienten mit HCC nach Sorafenib
    • E7080-G000-304: Eine multizentrische, randomisierte, Open-Label, Phase 3 Trial, um die zu vergleichen Wirksamkeit und Sicherheit von Lenvatinib (E7080) gegen Sorafenib in erster Linie Behandlung von Probanden mit nicht resezierbarem hepatozellulärem Karzinom
    • H9H-MC-JBAK: Randomisierte Phase-2-Studie von LY2157299 bei Patienten mit hepatozellulärem Karzinom, bei denen es unter Sorafenib zur Krankheitsprogression kam oder die nicht für eine Behandlung mit Sorafenib infrage kommen
    • METIV: A PHASE 3, RANDOMIZED, DOUBLE-BLIND STUDY OF TIVANTINIB (ARQ 197) IN SUBJECTS WITH MET DIAGNOSTIC-HIGH INOPERABLE HEPATOCELLULAR CARCINOMA (HCC) TREATED WITH ONE PRIOR SYSTEMIC THERAPY
    • PHOCUS: A Phase 3 Randomized, Open-Label Study Comparing Pexa-Vec (Vaccinia GM-CSF / Thymidine Kinase-Deactivated Virus) Followed by Sorafenib Versus Sorafenib in Patients with Advanced Hepatocellular Carcinoma (HCC) Without Prior Systemic Therapy
    • SoraDox 2009: Sorafenib plus doxorubicin im Vergleich zur Sorafenib-Einzeltherapie bei der Behandlung des fortgeschrittenen Leberkarzinoms: Eine randomisierete Phase ll Studie SoraDox2009
    • STOP-HCC: A Phase III Clinical Trial of Intra-arterial TheraSphere® in the Treatment of Patients With Unresectable Hepatocellular Carcinoma (HCC)
  • Lungenkrebs
  • Magenkarzinom
  • Mammakarzinome
    • 4EVER: Eine offene, multizentrische Studie der Phase IIIb, mit einer Kombinationstherapie von Everolimus (RAD001) und Exemestan bei postmenopausalen Frauen mit Östrogenrezeptor positivem und/oder Progesteronrezeptor positivem, lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Brustkrebs
    • ADAPT (Substudie HER2+/HR-): Ein prospektiver, randomisierter, multizentrischer, nicht verblindeter Vergleich zwischen der Kombination von Trastuzumab und Pertuzumab mit oder ohne einer zwölfwöchigen Taxane basierenden Chemotherapie für Patientinnen mit operablen HER2+/HR- Brustkrebs im Rahmen der ADAPT Studie
    • ADAPT (Substudie HER2+/HR+): Eine prospektiver, randomisierter multizentrischer, open-label Vergleich der präoperativen Trastuzumab emtansine (T-DM1) Gabe mit oder ohne Standard endokriner Therapie vs Trastuzumab mit Standard endokriner Therapie über 12 Wochen bei Patienten mit operablen HER2 + / HR + Brustkrebs wie im ADAPT-Protokoll
    • ADAPT (Substudie HR+/HER2-): Adjuvante, an dynamischen Tumormarkern, orientierte, personalisierte Therapie bei Brustkrebs im frühen Stadium, bei der die Risikoeinschätzung und die Vorhersage des Therapieansprechens optimiert wird.
    • ALTTO: Adjuvante Behandlung mit Trastuzumab oder Lapatinib vs duale Inhibition von ErB2 beim Mammakarzinom. Randomisierte, Pase III Studie . Rekrutierung beendet.
    • Aphinity: Ein randomisierter, multizentrischer, doppelblinder, placebokontrollierter Vergleich von Chemotherapie plus Trastuzumab plus Placebo versus Chemotherapie plus Trastuzumab plus Pertuzumab als adjuvante Therapie bei Patienten mit operablem HER2-positivem primärem Mammakarzinom
    • BAY88-8223 / 16298 - Xofigo: A phase II randomized, double-blind, placebo-controlled trial of radium-223 dichloride versus placebo when administered to metastatic HER2 negative hormone receptor positive breast cancer subjects with bone metastases treated with hormonal treatment background therapy
    • BMBC: Hirnmetastasenregister für Patienten mit Mammakarzinom
    • BRAWO: Nicht interventinonelle Studie BRAWO mit Afinitor und Exemestan bei Patienteninnen mit fortgeschrittenem Brustkrebs.
    • Chemotherapie und Inkontinenz: Chemotherapie und Inkontinenz
    • CNIR178X2201: Eine offene multizentrische Studie der Phase II mit NIR178 in Kombination mit PDR001 bei Patienten mit ausgewählten fortgeschrittenen soliden Tumoren oder non-Hodgkin-Lymphomen
    • Desiree: Eine multizentrische, randomisierte doppelblinde, Phase-II-Studie zum Vergleich der Verträglichkeit bei einschleichender Dosierung von Everolimus bei Patienten mit metastasiertem Brustkrebs
    • DETECT III: Multizentrische, prospektiv randomisierte Phase III Studie zum Vergleich einer antineoplastischen Therapie allein versus einer antineoplastischen Therapie plus Lapatinib bei Patientinnen mit initial HER2-negativem metastasiertem Brustkrebs und HER2-positiven zirkulierenden Tumorzellen.
    • Detect IV: Multizentrische, prospektive, einarmige Phase II Studie zur Evaluation und Effektivität von Everolimus mit einer endokrinen Standardtherapie bei Patientinnen mit hormonrezeptorpositiven, HER2- negativem metastasierem Brustkrebs und HER2- negativen zirkulierenden Tumorzellen.
    • Evaluate Preface: Prospektive, multizentrische Phase IV Studie zur Untersuchung des Einflusses von pharmakogenetischen Markern auf die Wirksamkeit und Nebenwirkungsrate bei postmenopausalen, steroidhormonrezeptorpositiven Mammakarzinompatientinnen, die mit Letrozol behandelt werden. Rekrutierung beendet.
    • GAIN II: Adjuvante Phase III Studie zum Vergleich einer intensivierten dosisdichten adjuvanten Therapie mit EnPC im Vergleich zu einer dosisdichten, adaptierten Therapie mit dtEC-dtD bei Patienten mit einem frühen Hochrisiko-Brustkrebs.
    • GeparOla: Eine randomisierte Phase II-Studie zum Vergleich von Paclitaxel/Olaparib versus Paclitaxel/Carboplatin gefolgt von Epirubicin/Cyclophosphamid als neoadjuvante Behandlung von Patienten mit HER2-negativem primären Brustkrebs mit homologen rekombinanten Mangel (HRD) [HRD Patienten mit abträglichen Tumor oder Keimbahn BRCA 1/2 Mutationen und/oder HRD-Score hoch]
    • HER2CLIMB ONT-380-206: Randomisierte, kontrollierte Doppelblindstudie der Phase 2 mit Tucatinib vs. Placebo in Kombination mit Capecitabin und Trastuzumab bei Patienten mit vorbehandeltem, nicht resezierbarem lokal fortgeschrittenen oder metastasierten HER2-positiven (HER2+) Mammakarzinom (HER2CLIMB)
    • IBIS-II-Prävention: Internationale, multizentrische Studie mit Anastrozol versus Placebo bei postmenopausalen Frauen mit erhöhtem Brustkrebsrisiko
    • Insema: Vergleich der axillären Sentinel- Lymphknotenbiopsie versus keiner Axilla- Operation bei Patientinnen mit invasiven Mammakarzinom (Stadium I und II) und brusterhaltender Therapie: Eine prospektiv- randomisierte, operative Studie (INSEMA-Studie)
    • Irene: Häufigkeit und Rückbildung von Eribulin-induzierter peripherer Neuropathie
    • Libre 2: Prospektive randomisierte multizentrische Studie zur Wirksamkeit eines strukturierten körperlichen Bewegungs-programms und einer mediterranen Ernährung bei Frauen mit BRCA1/2-Mutationen
    • Libre Pilot: Prospektive randomisierte multizentrische Studie zur Wirksamkeit eines strukturierten körperlichen Bewegungs-programms und einer mediterranen Ernährung bei Frauen mit BRCA1/2-Mutationen
    • ML28759 (NIS HerSCin): Nicht interventionelle Studie zum Einsatz von Herceptin® subcutan bei Patientien mit HER2-positivem Brustkrebs im Frühstadium im klinischen Alltag (HerSCin)
    • MonarchE - 13Y-MC-JPCF: Randomisierte, unverblindete Phase-III-Studie zu Abemaciclib in Kombination mit einer adjuvanten endokrinen Standardtherapie, verglichen mit der alleinigen adjuvanten endokrinen Standardtherapie, bei Patienten mit Hormonrezeptor-positivem, HER2-negativem Hochrisiko- Mammakarzinom im Frühstadium und positivem Lymphknotenstatus
    • NABUCCO: Nichtinterventionelle Studie zur Wirksamkeit und Sicherheit von Nab-Paclitaxel (Abraxane®) bei Patienten mit metastasiertem Mammakarzinom
    • NeoTrip: Neoadjuvante Studie mit einem PDL-1-gezielten Antikörper bei Triple Negativ, lokal fortgeschrittenem Brustkrebs behandelt mit nab- Paclitaxel und Carboplatin.
    • OHERA: Eine Anwendungsbeobachtung zur Erfassung von Herzsymptomen bei Patientinnen mit HER2-positivem Brustkrebs im Frühstadium, die mit Herceptin behandelt werden
    • OLYMPIA: Randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte, multizentrische Parallelgruppenstudie der Phase III zum Beurteilen der Wirksamkeit und Unbedenklichkeit von Olaparib im Vergleich mit einem Placebo zur adjuvanten Behandlung von Patientinnen mit BRCA1/2-Keimbahn-mutationen und primärem HER2-negativem Hochrisiko-Brustkrebs, die eine definitive lokale Behandlung und neoadjuvante bzw. adjuvante Chemotherapie abgeschlossen haben.
    • PARP-I-Studie 42: Eine unverblindete, nicht-randomisierte, nicht-vergleichende, multizentrische Phase II Studie zur Untersuchung der Wirksamkeit und Verträglichkeit einer zweimal täglichen Gabe von Olaparib (AZD2281) bei Patienten mit einer fortgeschrittenen Tumorerkrankung und bestätigter genetischer BRAC1 und/oder BRCA2 Mutation.
    • PerFECT NIS: Pertuzumab'in'der'Erstlinienbehandlung'Patienten' mit'einem'HER24positiven,'metastasierten'Mammakarzinom:' Eine'Kohortenstudie'für'Patienten,'die'entweder'mit' Docetaxel'und'Trastuzumab'oder'mit'Docetaxel,' Trastuzumab'und'Pertuzumab'behandelt'werden'
    • PreCycle: Auswirkungen der eHealth-Unterstützung auf die Lebensqualität bei metastasierendem Brustkrebs bei Patienten, die mit Palbociclib und endokriner Therapie behandelt werden
    • Responder: Diagnoseverfahren der pathologischen vollständigen Response durch vakuumunterstützte Biopsy nach Neoadjuvanter-Chemotherapie bei Brustkrebs
    • Seraphina NIS: Sicherheit, Wirksamkeit berichteter Qualitätsparameter von Patientinnen mit metastasiertem Brustkrebs: Therapiemanagement in der Behandlungsroutine mit Nab-Paclitaxel
    • STARTRK-2: Eine offene, multizentrische, globale Basket-Studie der Phase II zu Entrectinib bei Patienten mit lokal fortgeschrittenen oder metastasierten soliden Tumoren, die ein NTRK1/2/3-, ROS1- oder ALK-Gen-Rearrangement aufweisen
  • Neuroendokrine Tumoren
  • Nierenkarzinome
  • Ovarialkarzinome (Eierstockkrebs)
  • Ösophaguskarzinom (Speiseröhrenkrebs)
  • Palliativmedizin
  • Pankreaskarzinom (Bauchspeicheldrüsenkrebs)
  • Präkanzerosen (Krebsvorstufen)
  • Prostatakarzinom
  • Psycho-Onkologie
  • Sarkome
  • Schilddrüsenkarzinom
    • THYCA-QoL: Validierung und deutsche Übersetzung des THYCA-QoL für Schilddrüsenkrebspatienten
  • Uteruskarzinome (Gebärmutterkrebs)
  • ZNS-Tumore

Für den Notfall

In einem Notfall benötigen Sie rasche Hilfe. Dazu gibt es die folgenden Möglichkeiten:

> mehr

CIO Köln Bonn

Standort Köln:
Universitätsklinikum Köln
Telefon: 0221 / 478-0

Standort Bonn:
Universitätsklinikum Bonn
Telefon: 0228 / 287-15332

> mehr

© 2012 CIO Köln Bonn - Alle Rechte vorbehalten - Impressum - Datenschutzerklärung - Sitemap